25.06.2021

„Leben und leben lassen“: Verhandlungstaktiken aus dem Profisport mit Manfred Schwabl (Geschäftsführer & Vereinspräsident SpVgg Unterhaching)

Bme 240621 Stuhl

„Blickpunkt Einkauf – auf dem heißen Stuhl“, so war die Veranstaltung angekündigt. Und wie das Motto zutraf: bei gewittrigem Wetter trafen sich – erstmals seit über einem Jahr in Präsenz – wieder interessierte TeilnehmerInnen der Region Südbayern.

Dabei lauschten sie dem von Vorstandsmitglied Prof. Dr. Florian C. Kleemann (Hochschule München) moderierten Talk mit dem ehemaligen Fussballprofi (u. a. FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, Nationalmannschaft) und heutigem Präsidenten sowie Geschäftsführer und Anteilseigner der zugehörigen, börsennotierten, Betriebsgesellschaft der Spielvereinigung Unterhaching, Manfred Schwabl. Clou an der Sache: Die Veranstaltung war als „Hybridevent“ per Live-Übetragung auch Online-TeilnehmerInnen aus den BME-Regionen zugänglich!

Zur Sprache kamen dabei nicht nur Anekdoten aus der erfolgreichen Karriere von Schwabl. Vielmehr konnten viele Überschneidungen und Unterschiede zwischen Wirtschaft und Sport identifiziert werden. Besonderes Augenmerk wurde auf den Zusammenhang von (Vereins-)Strategie und (Spieler-)Beschaffung gelegt – mit vielen Analogien zum Lieferantenmanagement. Doch natürlich durfte die „Königsdisziplin“ des Einkaufs nicht fehlen: Verhandlungen! Auch hier wurden viele Gemeinsamkeiten entdeckt – von gezielter Vorbereitung über psychologische Verhandlungsführung hin zum Leitsatz „leben und leben lassen“, der die TeilnehmerInnen erkennbar an ihre Lieferantenbeziehungen erinnerte. „In Summe war das eine sehr gelungene Veranstaltung, für die wir direkt viele positive Rückmeldungen erhalten haben“, resümierte Veranstaltungsorganisator, Manfred Laschinger.

(Im Bild: Manfred Schwabl mit dem offensichtlich nicht ganz neutralen Moderator Florian C. Kleemann)


Bildergalerie

24.06.2021

Manfred Schwabl


Weiterempfehlen